Nur Landesliga

Trotz optimaler Vorbereitung im Trainingslager, Wochenendtraining und Auswahlmaßnahmen, am Ende hat es nicht gereicht. Auf den Punkt haben die Spielerinnen nicht ihren besten Handball abrufen können.

Am 2. Spieltag schlägt Gröbenzell im ersten Spiel mit einer riesigen Energieleistung das Team aus Allach und glaubt sich schon qualifiziert. Im zweiten Spiel der Totaleinbruch gegen Ebersberg. Passen und Fangen ging gar nicht. Keine Körpersprache. Gröbenzell verliert in diesen 30 Minuten eine komplette Saison in der Bayernliga.

Im dritten Spiel rappelt sich das Team gegen Erlangen auf. Führt zur Pause mit zwei. Am Ende schieben fast alle Mädchen den Ball dem Nachbarn zu. Keiner traut sich mehr. Bloß nicht ich, eine Verweigerung folgt der anderen. Unentschieden. 7m Werfen und drei Gröbenzeller Mädchen treffen das Tor gar nicht. Nach dem vierten Wurf ist Ende vom Ziel.

Wie soll man sich da trösten?